Drucken

Servolenkung restaurieren

In den 60er Jahren konnte die Servolenkung als Sonderwunsch bestellt werden. Die Servounterstützung verleiht dem Fahrzeug eine federleicht laufende Lenkung und ein moderneres Fahrgefühl. Nicht zuletzt duch das Lenkrad mit relativ grossem Durchmesser, der eigentlich wegen der schwergängigen manuellen Lenkung so üppig dimensioniert war. Ausserdem verringern sich die Lenkradumdrehungen vom linken zum rechten Volleinschlag auf 3 Umdrehungen. Das bedeutet, mit eineinhalb Umdrehungen ist man von der Mittelstellung im rechten oder linken Volleinschlag. Die Servolenkung besteht  aus dem Lenkgetriebe, der Lenkhelfpumpe, des Voratsbehälters für die Servoflüssigkeit und den Druckschläuchen. Bei der Servoflüssigkeit handelt es sich um ATF Suffix A Automatikgetriebeöl. Zwecks Servolenkung müssen teilweise andere Riemenscheiben und sogar andere Lenkspindeln (230 & 250 SL Pagode) verbaut werden.

Die Restauration und das Nachrüsten einer originalen Servolenkung erfordert einiges an Know-How zur Fahrwerksgeometrie bzgl. Spur, Sturz & Nachlauf und etwas Spezialwerkzeug für die Restauration des Lenkgetriebes. Wichtige Details hierzu sind im Tabellenbuchg von 1966 zu finden.

Servogetriebe bzw. Lenkgetriebe abdichten

Das servounterstützte Lenkgetriebe ist eine komplexes Präzisionsbauteil aus dem Hause ZF. Es ist eine hydraulisch unterstützte Kugelumlauflenkung. Häufig sind die Lenkgetriebe undicht . Durch Verschleiss bzw. unsachgemässe Wartung müssen Druckvorrichtungen und Lenkschneckenlager neu eingestellt werden. Kugelumlauflenkungen kommen ursprünglich aus dem LKW-Bereich, da sie in der Lage sind, grosse Lenkkräfte umzusetzen.

ACHTUNG: VERLETZUNGS- bzw. LEBENSGEFAHR
An diesen Bauteilen dürfen nur Personen arbeiten, die genau wissen & verstehen was sie machen! Insbesondere ist das Zerlegen des Lenkgetriebes in diesem Artikel nicht empfohlen, solange nicht das erforderliche Spezialwerkzeug und Know-How zur Verfügung steht.

Bevor man das Lenkgetriebe zerlegt sollten folgende Spezialwerkzeuge vorhanden sein, ansonsten darf das Lenkgetriebe nicht zerlegt werden, da kein einwandfreier Zusammenbau gewährleistet ist.

  • Drehmoment Messgerät mit Messbereich von 0 bis 100 cNm
  • kräftiger Abzieher für den Lenkstockhebel
  • Stirnlochschlüssel, verstellbar
  • Messuhr zum Einstellen der Druckvorrichtung
  • Drehmomentschlüssel 0 bis 15 Nm mit Linksmessung
  • kleine Werkstattpresse zum Einpressen der Dichtringe
  • 6-Kantschlüssel 55mm
Restauriertes Lenkgetriebe: Neu Abgedichtet und eingestellt. Zum Einstellen der Lenkschneckenlager wird im 100tel Nm-Bereich gearbeitet. Mit diesem Drehmomentmessgerät können die Reibwerte durch die Lagervorspannung gemessen werden. Messuhr zum Einstellen der Druckvorrichtung.

Zum Abdichten des Lenkgetriebes gibt es einen Dichtsatz um die 30 EUR zu kaufen. Dieser beinhaltet alle Gummi-, Kupfer- und Hochdruck-Teflondichtungen. Allerdings erfordert das Zerlegen, Abdichten und Zusammenbauen des Lenkgetriebes einiges an Spezialwerkzeug, Erfahrung, penible Sauberkeit und Präzision, da ansonsten die Lenkung schnell zerstört werden kann, bzw. sogar gefährliche Situationen im Fahrbetrieb enstehen können. Zum Einstellen der Vorspannung der Lenkschneckenlager und zur Einstellung der Druckvorrichtung werden Drehmomentwerkzeuge benötigt die im huntertstel Nm Bereich arbeiten. Die Lenkschnecke beispielsweise läuft mit Drehmomenten kleiner als 16 cNm (ZentiNewtonMeter).

1. Zerlgen des Lenkgetriebes

Zum Zerlegen des Lengetriebes wird zuerst der Lenkstockhebel von der Lenkwelle abgezogen. Danach wird der Sicherungsring entnommen und der untere Druckgussdeckel losgeschraubt und gerade ohne zu verkanten abgezogen. Danach kann der Anschlussblock für die Druckschläuche abgeschraubt werden.

Zu diesem Restaurationsbericht passende Artikel

Im Mercedesscheune Webshop finden sie die passenden Artikel zu dieser Restauration und noch viele weitere Ersatzteile für die Baureihen W108 bis W113 und W121.
Dichtsatz Servolenkgetriebe A1094600261

27,50 €*
inkl. MwSt.

Dichtsatz Servopumpe Vickers gerade Welle W108 -W113

17,95 €*
inkl. MwSt.

Dichtsatz Servopumpe Vickers konische Welle W108 -W113

17,95 €*
inkl. MwSt.

Dichtsatz BOSCH Benzinpumpe früh mit Kugellagern W108 W113 W111

19,95 €*
inkl. MwSt.

Um die Lenkwelle zu entnehmen wird an der Druckvorrichtung die Hutmutter, deren Kontermutter und die Dichtscheibe abgeschraubt. Die Dichtscheibe muss mit einem geeigneten Stirnlochschlüssel abgeschraubt werden. Nun kann die Lenkwelle in der Mittelstellung der Lenkung entnommen werden.

Als nächstes werden die 4 Schrauben des Lenkschnecken-Lagerdeckels gelöst und die Lenkschnecke wird ca 1-2 cm samt Deckel herausgezogen. Der Deckel kann evtl. durch Drehen der Lenkwelle herausgedrückt werden. Vorsicht: Die Umlauflenkung kann maximal 3 Umdrehungen machen, ohne dass die Kugeln herausfallen. Dreht man die Lenkschnecke mehr als 3 Umdrehungen, fallen die Kugeln aus dem Umlaufkanal hinaus.

Jetzt kann der Steuerschieber entnommen werden. Eventuell mit ganz zartem Klopfen nachhelfen, ohne den Schieber zu beschädigen. Schläge und Hammer haben bei der Revision des Lenkgetriebes aber generell nichts zu suchen.

Beim Zusammenbau: Sauberkeit und Sorgfalt ist oberste Devise! Hat's in sich: Zweiteiliges Umlaufrohr für den Kugelumlauf. Fertig befüllter Kugelumlauf mit Lenkschnecke Gehäuse wurde mit Glasperlen gestrahlt und mit Primer grundiert.

Wenn der Steuerschieber entfernt ist kann der Lenkspindeldeckel inklusive Lager und Lenkspindel entnommen werden. Um die Lenkspindel oben gegen das Gehäuse abzudichten, muss der Kugelumlauf entnommen werden. Dazu wird das zweiteilige Umlaufrohr entfernt und die 31 Kugeln entnommen. Jetzt kann nach Lösen der 55er Schraube am Lenkspindelausgang die Lenkspindel und die Lager entnommen werden.

Weitere Demontagearbeiten sind zum Abdichten des Lenkgetriebes nicht erforderlich.

2. Abdichten des Lenkgetriebes

Der Wechsel der einzelnen Dichtungen ist selbsterklärend, lediglich der Teflonring am Arbeitskolben sollte vor dem Einsetzen in einem Ölbad erwärmt werden und danach der Arbeitskolben mit dem erwärmten Teflonring in das Gehäuse eingesetzt werden. Die Simmerrringe und Staublippen dürfen nur mit passenden Presstellern absolut gerade eingesetzt werden.

3. Zusammenbau und Einmessen des Lenkgetriebes

Der Zusammenbau beginnt mit dem Einsetzen neuer Dichtungen und Dichtringe im Gehäusedeckel der Lenkschnecke. Lager und Dichtringe müssen bereits jetzt mit ATF-A eingeölt werden, um korrekte Werte bei der Drehmomentmessung der Lenkschnecke zu erreichen. Jetzt erfolgt die erste Messung des Drehmoments der Lenkschnecke. Es muss ein Wert kleiner 8 cNm gemessen werden. Zur besonderen Beachtung 8 cNm = 0,08 Nm ! Zur Messung eines solchen Drehmoments müssen spezielle Messgeräte verwendet werden. Hier ein TOHNICHI Torque Gauge verwendet. Dieses Messgerät kostet um die 700 EUR und muss im Fachhandel besorgt werden. Jetzt erfolgt das anziehen der mit Gewinde versehenen LAgerbüchse und der 55mm Mutter am Lenkspindeldeckel. Nachdem die 55mm Mutter angezogen wurde, darf das Drehmoment der gelagerten Lenkspindel bei geölten Lagern maximal 6 bis 8 cNm höher als der zuvor gemessene Wert liegen. Hiermit wird die richtige Vorspannung der Lager gewährleistet, damit diese spielfrei laufen und nicht vorzeitig verschleissen. Ausserdem bestimmt das Drehmoment an der Lenkschnecke den späteren Drehmoment, der aufgewedet werden muss um den Lenkstockhebel über die Mittelstellung des Lenkgetriebes hinaus zu drehen. Nachdem die Kugeln unter Verwendung der u.g. Hinweise eingefüllt wurden, muss der Drehmoment der Lenkschnecke mit Kugelumlauf gemessen werden. Dieser sollte zwischen 30 und 50 cNm liegen, und kann bei gebrauchten Lenkgetrieben bis zu 20% geringer ausfallen. Wichtig ist aber, dass sich die Drehmomente in diesen Grenzen bewegen, andernfalls kann der Drehmoment des Lenkstockhebels nicht gut genug über die Druckvorrichtung laut Tabellenbuch eingestellt werden.

Nachdem der Zusammenbau erfolgt ist muss die Druckvorrichtung eingestellt werden.

Beim Zusammenbauwerden alle Teile mit ATF-A bestrichen Präzisionswerkzeug Made in Japan: TOHNICHI Torque Gauge Hier wird der gesamte Drehmoment der Lenkschnecke mit Kugelumlauf gemessen Alle Teile wurden glasperlengestrahlt. Hier wird das untere Lager der Lenkwelle eingesetzt.

Kompliziert ist der Zusammenbau des Kugelumlaufs. Hier ist allerhöchste Sorgfalt und präzision gefragt, andernfalls könne Ausfälle, klemmende und blockierende Lenkungen die Folge sein. Beim Kugelumlauf müssen alle 30 oder 31 Kugeln wieder richtig in den Umlauf eingeführt werden. Es dürfen keine Kugeln oben oder unten aus dem Lenkumlauf austreten. Ausserdem ist das Befüllen der letzten 8 Kugel kniffelig, diese müssen absolut sauber in den verbleibenden Umlaufraumeingefüllt werden. Bei unsachgemäss eingefüllten Kugeln kann die Lenkung z.B. in einer Richtung absolut sauber arbeiten, in der anderen Richtung jedoch sporadisch, je nach Lage des Lenkgetriebes blockieren. Nachdem alle Kugeln eingefüllt sind muss sich die Lenkschnecke sauber, ruck und blockadefrei schnell abwechselnd nach links oder rechts drehen lassen. Besonders gefährlich ist es, wenn die Kugeln durch das anfängliche Fehlen des zweiteiligen Umlaufrohres nach oben in dem Umlauf aus der eigentlichen Bahn entfernen und dies nicht bemerkt wird. Deshalb sollte am Ende der Kugelfüllung unbedingt während der Lenkschneckendrehung der Kugellauf durch den spalt des zweiteiligen Umlaufrohres beobachtet werden! Es wurden sowohl einteilige als auch zweiteilige Umlaufrohre verbaut. Man kann ie verbleibenden 8 bis 10 Kugeln mit 2 starken Magneten an den UMlaufrohren fixieren und dieses Paket dann bequem einsetzen. Ausserdem sollte man sich die originale Einbauposition des Umlaufrohres merken und markieren, diese wurden von Hand ab Werk an den Umlauf angepasst und passen meist nur in der originalen Position.

Folgende methode hat sich zum Einfüllen der Kugeln als praxistauglich erwiesen:

  • Lenkschnecke in Kugelumlauf stecken und ca 12 Kugeln einfüllen. Jeweils 6 pro Loch im Umlauf. Lenkschnecke beim Befüllen ständig um ca 1 bis 2  Umdrehungen hin und herdrehen. Lenkschnecke und kugelumlauf liegen dabei waagerecht.
  • nachdem die Lenkschnecke im Umlauft "greift" muss die Konstruktion schräg aufrecht gestellt werden und der untere Teil des Befüllrohrs eingesetzt werden.
  • Jetzt können nach und nach die verbleibenden Kugeln eingefüllt werden. Es bildet sich Spielraum im Kugelumlauf, je weiter man die Lenkschnecke herausdreht. Allerdings darf diese jetzt nicht mehr als 3 Umdrehungen rausgedreht werden!
  • Nachdem alle Kugeln eingefüllt sind sollte die Lenkschnecke langsam zwischen 0 und 3 Umdrehungen ein paarmal hin und hergedreht werden. Dabei muss das Konstrukt so gehalten werden, dass die Kugeln sauber über den unteren Teil des Befüllrohres laufen, ohne rauszufallen. (gegebenenfalls mit WD40 oder ähnlichem dünnflüssigem Schmierstoff benetzen.
  • Danach muss der obere Teil des Umlaufrohres eingesetzt werden. Dazu das obere Teil auf das Untere legen und das Untere soweit mit Kugeln herausziehen und gleichzeitig das Obere einschieben, bis beide Teile des Umlaufrohres eingeschoben werden können ohne die Kugeln zu verlieren.
  • Jetzt muss sich die Lenkschnecke sauber, schnell und ruckfrei abwechselnd in beide Richtungen drehen lassen. Lässt sich die Schnecke nur heraus, aber nicht mehr reindrehen (oder umgekehrt) ist bei der Befüllung der Letzten 8 Kugeln etwas schiefgegangen!
Die Markierung des Lenkstockhebels und der Lenkwelle müssen fluchten In dem Gehäusedeckel ist die Lenkschnecke Radial und Axial gelagert. Lenkschnecke mit Gehäusedeckel Aufschrauben der Druckvorrichtung.

Servopumpe restaurieren

Da der Motor des 220er Coupes auf einem Prüfstand kontrolliert und gewartet werden soll, müssen alle Nebenagggregate die nicht benötigt werden deaktiviert oder abgeschraubt werden.

Da rund um die Vickers Lenkhelf- oder Servopumpe sowieso alles mit Öl und Staub zugesottet war wurde die Pumpe zwecks Abdichtung und Überholung ausgebaut.

Der Ausbau gestaltet sich als nicht ganz einfach.Zum Ausbau aus dem Pumpenhalter der am Motorblock angeflanscht ist, muss die Riemenscheibe abgezogen werden. Dabei muss Vorsicht geboten werden, damit die Riemenscheibe sich nicht verbiegt.

Es gibt zwei Typen von Pumpen. Die eine hat eine Zylindrische Welle auf der die Riemenscheibe sitzt, die andere hat eine konische Welle auf der die Riemenscheibe sitzt. Die Besonderheit bei Pumpen mit der zylindrischen Befestigung ist, dass sie keine Nut in der Riemenscheibe haben um ein Trennmesser anzusetzen.

Zu diesem Restaurationsbericht passende Artikel

Im Mercedesscheune Webshop finden sie die passenden Artikel zu dieser Restauration und noch viele weitere Ersatzteile für die Baureihen W108 bis W113 und W121.
Der Klassiker Dichtmasse EPPLE 33 für Flächen & Gewinde

12,50 €*
inkl. MwSt.

ELRING Dichtmasse Dirko "Das Original" bis 300°

8,90 €*
inkl. MwSt.

Universal Dichtmasse Hylomar M - 80 ml

5,95 €*
inkl. MwSt.

Satz Sicherungslack 3 Farben rot, blau, gelb

19,95 €*
inkl. MwSt.

Nachdem die Sechskantmutter vor der Riemenscheibe gelöst wurde kann bei der Pumpe mit der zylindrischen Welle von hinten gegen die vordere Scheibe der Riemenscheibe, möglichst nah an der Welle mit einem stumpfgeschliffenen Meissel geschlagen werden. Da die Zylindrische Verbindung nicht so fest zusammenhält wie die konische sollte nach ein paar Schlägen die Riemenscheibe abgehen.

Bei der Konischen Welle muss eine Abziehvorrichtung mit Trennmesser in der Nut der Riemenscheibe angesetzt werden und dann der Abzieher gespannt werden. GGf mit ein paar gezielten Schlägen von hinten gegen den vorderen massiven Teil der Riemenscheibe nachhelfen.

Hier wurde mit einem Kukko Abzieher Grösse 3 gearbeitet. Die Pumpe wirkt klein dagegen, trotzdem war die Riemenscheibe extrem fest aufgezogen. Erst nach erwärmen der Scheibe und einem leichten schlag auf das Pumpengehäuse löste sich die Scheibe.

Nachdem die 3 verbleibenden Sechskantschrauben von der Rückseite gelöst wurden, kann die Pumpe zerlegt werden.
 

Die Pumpe wirkt klein gegen den Ex-Bundeswehr-Abzieher von Kukko Grösse 3 Nach der Teilung des Gehäuses offenbart sich das Innenleben Diese Pumpe lag eine Zeit lang, ist aber ohne Probleme wieder zu regenerieren Die Teile müssen sorgfältig gereinigt und die Abdichtringe getauscht werden.
Diese Pumpe lief einwandfrei trotz dieses fettartigen Ölschlamms. Das ist wohl der erste Ölwechsel seit 50 Jahren Auch das Deckelgehäuse ist voller Ölschlamm Die Blättchen im Laufrad sind an den Aussenring gedrückt. Sonst baut die Pumpe kein Druck auf. Etagenweise: Drei Anlasser und drei Servopumpen werden parallel restauriert.

Der Servobehälter wurde im Entlackungszentrum Zweibrücken chemisch entlackt und entrostet und dann gelbverzinkt. Anschliessend mit brantho Korrux "nitrofest" schwarz grundiert und mit einem schwarzen glänzenden Lack endlackiert. Der Halter und die Halteschelle wurden ebenfalls gelbverzinkt. Das I-Tüpfelchen in Sachen Originalität ist der Aufkleber "Nur Automatik Transmission Fluid" der 1:1 vom Original Aufdruck nachgearbeitet wurde.

Der Schlauch zwischen Behälter und Pumpe muss so verlegt werden, dass er nicht abknicken und den Ölzufluss behindern kann. Dazu ist die Länge richtig zu wählen, der Behälter in die optimale Position zu drehen und den Schlauch selber verwindungsfrei anzubringen.

Fertig montierter Behälter. Mit original Vickers Beschriftung Der Halter sitzt schon ab Werk suboptimal beim M127. Wenig Platz um den Deckel zu öffnen. Servosystem mit frisch befülltem ATF-A Getriebeöl. Komplettes Lenksystem auf dem Prüfstand montiert und entlüftet.

Zuletzt bearbeitete Beiträge

  • So
    Mai
    19
    2019
    32021 zugriffe20. Mai 2019
    In den 60er Jahren konnte die Servolenkung als Sonderwunsch bestellt werden. Die Servounterstützung verleiht dem Fahrzeug eine federleicht laufende Lenkung und ein moderneres Fahrgefühl. Nicht zuletzt duch das Lenkrad mit relativ grossem Durchmesser, der eigentlich wegen der schwergängigen manuellen Lenkung so üppig dimensioniert war. Ausserdem verringern sich die Lenkradumdrehungen vom linken zum rechten Volleinschlag auf 3 Umdrehungen. Das bedeutet, mit eineinhalb Umdrehungen ist man von der Mittelstellung im rechten oder linken Volleinschlag. Die Servolenkung besteht&...
  • So
    Mai
    19
    2019
    70964 zugriffe20. Mai 2019
    Der Mercedes Benz 190 SL Roadster gehört zweifelsfrei zu den automobilen Ikonen der 50er Jahre. Als kleiner Bruder des Legendären 300SL besticht er ebenfalls durch das einzigartige Karosseriedesign. Fahrtechnisch kann man auch heutzutage im 190 SL eine Menge Spass haben. Ohne Servolenkung und Scheibenbremsen wird dem Fahrer permanent signalisiert, dass er sich in einem Wagen der 50er Jahre fortbewegt. Technisch verwendet der 190 SL Komponenten der Ponton Baureihe, der Sportwagen war über die ganze Bauzeit lediglich mit der 1,9 Liter Motorisierung erhältlich. Zwei 44 mm S...
  • Sa
    Mai
    18
    2019
    54185 zugriffe19. Mai 2019
    Dichtungsmaterialien und ihre Eignung für die verschiedenen Betriebsmittel Es ist wichtig, die richtigen Dichtungsmaterialien zu verwenden. Oft sind Dichtringe zwar nur Cent-Artikel, sitzen aber tief in komplexen Komponenten wie Benzinpumpen oder Heizungskasten verbaut. Da der Aufwand, diese zu wechseln recht hoch ist sollte von Anfang an das richtige Material verwendet werden. Vorsicht: Die Tabelle ist nur eine Orientierungshilfe, es gibt vile Varianten oder verbeserte Rezepturen der Dichtstoffe von Hersteller zu Hersteller.   NBR (Perbunan) ...
  • Mi
    Mai
    08
    2019
    165844 zugriffe09. Mai 2019
    Ersatzteile & Informationen zu den Mercedes Benz Klassikern der 50er & 60er Jahre   Auf dieser Webseite finden Freunde klassischer Mercedes Benz Fahrzeuge Bilder, Daten, Einstell-& Wartungshinweise und Tips & Tricks  über die Wagen mit Stern aus den 60er Jahren. Schwerpunkt liegt auf den Typen W108, W111 und  den SL Roadstern Pagode W113 und W121 190 SL. Die W111 & W112er Coupes und die Pagode zählen - neben dem 190 und 300 SL - mit zu den stilvollsten Wagen, die in den 60er Jahren gebaut wurden. Ihre zeitlose Elganze und die...
  • Mi
    Apr
    24
    2019
    17535 zugriffe25. April 2019
    An den Mercedes Benz Fahrzeugen der 60er Jahre müssen regelmässig Wartungsarbeiten vorgenommen und Verschleissteile ersetzt werden. Sogar meist mehr als bei modernen Autos, da  die Technik damals noch nicht so weit auf Wartungsfreiheit ausgerichtet war wie heute. Vom Zündkontakt über Achsschenkelbolzen, Benzinpumpen, Zapfenkreuze, Kugellager, Viskolüfter, Filter, Thermoelemente, Gummiteile bei der Fahrwerksaufhängung und viele andere Teile. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht und haben die Möglichkeit, diese Artikel direkt im Mercedesscheune W...
  • Sa
    Mär
    16
    2019
    26631 zugriffe17. März 2019
    In den Typen W108 W111 und W113 mit Einspritzmotoren wurden vom Werk aus 2 Serien von Benzinpumpen verbaut die per Elektromotor angetrieben sind. Sie sind in der Nähe des Tanks am Fahrzeugboden befestigt. Die Vergasermodelle haben eine am Motor angeflanschte Membranpumpe die den Benzin über Unterdruck in den Vergaser befördert. Die erste Serie der elektrogetriebenen Pumpen ist in der Ausführung etwas höher (A0010913401), als die zweite modernere Serie (Mercedes A001 0915201, bzw. BOSCH F026T03006). Beides sind per Elektromotor getriebene Flügelradpumpen...
  • So
    Feb
    24
    2019
    14738 zugriffe25. Februar 2019
    Bei der W113 250 SL Pagode ist das Servolenkgetriebe undicht. Die Abdichtung der Lenkspindel im Kopfbereich des Getriebes lässt zuviel Öl austreten. Diese Stelle des Lenkgetriebes kann nur bei ausgebautem Getriebe erfolgen. Um die Belegung der Hebebühne zu minimieren wurde parallel ein gebrauchtes Servolenkgetriebe neu revidiert und abgedichtet. Der Artikel dazu kann hier eingesehen werden: "Servolenkung Restaurieren". Dieser Bericht befasst sich mit dem Wechsel des Lenkgetriebes mit anschliessender Entlüftung. ACHTUNG: VERL...
  • So
    Feb
    17
    2019
    131861 zugriffe18. Februar 2019
    Die Folgenden Ersatzteile sind derzeit in unserem Webshop erhältlich. Es handelt sich um neue und gebrauchte Ersatzteile für Mercedes Benz Klassiker der 50er und 60er Jahre. Ausserdem bieten wir Restaurationsbedarf aus den Kategorien Werskattbedarf, Arbeitsschutz und Spezialwerzeug an. Das Spezialwerkzeug ist auch auf die Restauration Mercedes Fahrzeuge ausgerichtet. Sollten Sie ein Ersatzteil suchen, dasss nicht in unserem Angebot aufgelistet ist, schreiben Sie bitte an info@mercedesscheune.de. <?php include_once('shop_connector/artikel.php'); show_a...
  • So
    Feb
    17
    2019
    168953 zugriffe18. Februar 2019
    Die Folgenden Ersatzteile sind derzeit in unserem Webshop erhältlich. Es handelt sich um neue und gebrauchte Ersatzteile für Mercedes Benz Klassiker der 50er und 60er Jahre. Ausserdem bieten wir Restaurationsbedarf aus den Kategorien Werskattbedarf, Arbeitsschutz und Spezialwerzeug an. Das Spezialwerkzeug ist auch auf die Restauration Mercedes Fahrzeuge ausgerichtet. Sollten Sie ein Ersatzteil suchen, dasss nicht in unserem Angebot aufgelistet ist, schreiben Sie bitte an info@mercedesscheune.de. <?php include_once('shop_connector/artikel.php'); sh...
  • Di
    Jan
    08
    2019
    20240 zugriffe09. Januar 2019
    Zündkerzenbilder   Wichtig für die Beurteilung des Verbrennungs- & Motorzustandes sind die Zündkerzenbilder. Hier kann man erkennen ob die Gemischzusammensetzung stimmt, ob der Wärmewert der Zündkerze richtig gewählt wurde. Der Zustand der Kerzen ist für einen sauberen Motorlauf wichtig. Bei den SE/SL Motoren mit 2- oder 6-Stempel Einspritzanlage können bei überwiegendem Kurzstreckenverkehr die Kerzen verrussen. <?php include...
  • So
    Jan
    06
    2019
    672 zugriffe07. Januar 2019
      Hier geht es zum Mercedesscheune Webshop   In unserem Webshop finden Sie Ersatzteile für den W121 190 SL, die W113 Pagode sowie Heckflosse und alte S-Klasse. Ausserdem bieten wir Spezialwerkzeuge und Werkstattbedarf für die professionelle und erfolgreiche Oldtimerrestauration an. Der Webshop wird ständig erweitert, bitte schauen Sie bald wieder vorbei! Sollten Sie ein Teil suchen, was nicht im Webshop angeboten wird, Schreiben Sie einfach an info@mercedesscheune.de
  • Sa
    Jan
    05
    2019
    45340 zugriffe06. Januar 2019
    Im März 2011 erfolgte der Startschuss für die Totalrestauation des W111er 220er Coupes. Die Traverse und einige Stellen des Unterbodens verlangten nach Schweissarbeiten. Zeitgleich kam gerade das 2-teilige Sonderheft der Oldtimer Markt heraus, in dem eine KTL-basierte Vollrestauation mit chemischer Entlackung beschrieben wurde. Kurz darauf wurde ein geeignetes Schweissgerät für Karosseriebleche gekauft und ein Termin imEntlackungszentrum Zweibrücken (EZZ) gemacht. Allerdings sollte man sich bewusst sein, das ein Coupe der Baureihe W111 die Ausgangsbasis für...

Verfügbare Ersatzteile und Restaurationsbedarf

ATE Entlüftungsventil Bremskolben Vorderachse
OE-Teilenummer: A0004200855 **
4,60 €*
Zum Artikel
Schutzkappe Staubkappe an Entlüfterventil A0004210887
OE-Teilenummer: A0004210887 **
1,20 €*
Zum Artikel
Satz Halter für Bremskraftverstärker T50
Halter für Bremskraftverstärker T50
32,50 €*
Zum Artikel
ATE T50 Bremsgerät für 190 SL A0004302130
OE-Teilenummer: A0004302130, A0004301430 **
Preis auf Anfrage
Zum Artikel
Zylinder an Bremsgerät ATE T50 A0004350305
OE-Teilenummer: A0004350305 **
379,00 €*
Zum Artikel
ATE T50 Topf an Bremskraftverstärker 190 SL
Topf für ATE T50 Bremsverstärker, passend für 190 SL
Preis auf Anfrage
Zum Artikel
Schlauchbinder Metallband mit Drehverschluss
Schlauchbinder Metallband mit Drehverschluss
1,35 €*
Zum Artikel
BOSCH Superfit TO100 metallfreier Dauerschmierstoff für die Bremsenmontage
BOSCH TO 100 metallfreier Dauerschmierstoff für die Bremsenmontage
4,99 €*
Zum Artikel
Hohlschraube für Unterdruckanschluss A0004280126
OE-Teilenummer: A0004280126 **
12,50 €*
Zum Artikel
Rückschlagventil an ATE T50 A0004302281
OE-Teilenummer: A0004302281 **
Preis auf Anfrage
Zum Artikel
Ringstutzen an ATE T50, A0009900288
OE-Teilenummer A0009900288 **
35,29 €*
Zum Artikel
Gummireiter Brems- & Benzinleitung A1804760184
OE-Teilenummer A1804760184 **
3,45 €*
Zum Artikel
Gummireiter Brems- & Benzinleitung A1204760184
OE-Teilenummer A1804760184 **
3,45 €*
Zum Artikel
Gummireiter Brems- & Benzinleitung A1114760384
OE-Teilenummer A1114760384 **
6,95 €*
Zum Artikel
Batterietrenner
4,50 €*
Zum Artikel
BOSCH Lichtmaschinen Laderegler 0190309029
OE-Teilenummer: BOSCH 0190309029
335,00 €*
Zum Artikel
Rarität 4-Zylinder BERU Funkentstörsatz UKW/FM 477/1
Rarität BERU Funkentstörsatz UKW/FM 477/1
Preis auf Anfrage
Zum Artikel
Klammer Leitung an Dachrahmen A0009885578
OE-Teilenummer: A0009885578 **
1,80 €*
Zum Artikel
Klammer Kabelbaum an Karosserie A0009882878
OE-Teilenummer: A0009882878 **
0,50 €*
Zum Artikel
Klemme Kabelbaum an Karosseriefalz A0009881678
OE-Teilenummer: A0009881678 **
0,75 €*
Zum Artikel
Batterie Polfett, Säureschutzfett 50g Tube
Batterie Polfett, Säureschutzfett
4,70 €*
Zum Artikel
Stecker 4-Polig ohne Hülsen A0145458528
OE-Teilenummer A0145458528**
14,50 €*
Zum Artikel
2 Stk Halter Zündkabel A1151590140
OE-Teilenummer: A1151590140 **
7,90 €*
Zum Artikel
6 Stk. Sechskantschraube Gelenkwelle an Hinterachse 12.9
OE-Teilenummer: A1829900001 **
5,40 €*
Zum Artikel
Dichtring zw. Gelenkwelle und Zentrierstern A1809971040
OE-Teilenummer: A1809971040 **
1,25 €*
Zum Artikel
Lager, Gelenkwellenmittellager W108 - W113, A0039812325
OE-Teilenummer: A0039812325 **
9,20 €*
Zum Artikel
Reparatursatz Pilotlager A1159800115
OE-Teilenummer: A1159800115 **
12,95 €*
Zum Artikel
Büchse Getriebe Gangrad W111 W113 W121 Rückwärtsgang A1202630350
OE-Teilenummer: A1202630350 **
69,00 €*
Zum Artikel
2 Stk.Kunststoffscheibe Beilage Schaltklaue A1112670083
OE-Teilenummer: A1112670083 **
14,50 €*
Zum Artikel
Schraube an Rücklaufachse A1109900110
OE-Teilenummer: A1109900110 **
3,25 €*
Zum Artikel
Dichtring Tachowelle Getriebedeckel hinten A1152740060
OE-Teilenummer: A1152740060, ersetzt durch: A0119976447 **
6,50 €*
Zum Artikel
Ölring Schaltgetriebe A1862620066
OE-Teilenummer: A1862620066 **
5,90 €*
Zum Artikel
Walzenkranz Nadellager Getriebe-Hauptwelle A0029813412
OE-Teilenummer: A0029813412 **
25,65 €*
Zum Artikel
Sicherung Nutmutter Dreiarmflansch Getriebe A1862620173
OE-Teilenummer: A1862620173 **
4,65 €*
Zum Artikel
2 Stk. Gummiring Schalthebelführung A1112670086
Gummiring Schalthebelführung, OE-Teilenummer: A1112670086 **
12,50 €*
Zum Artikel
Kugellagersatz Getriebe Schaltgetriebe SKF/FAG
Kugellagersatz Getriebe W108 - W113 SKF/FAG
99,00 €*
Zum Artikel
Dichtring an Hinterachse Differential 190 SL A0009971346
OE-Teilenummer: A0009971346 **
17,90 €*
Zum Artikel
Halter Hinterachsabstützung A1113510240
OE-Teilenumemr: A1113510240**
25,00 €*
Zum Artikel
Keil, Bolzen an Hinterachse A1803510074
Keil, Bolzen an Hinterachse, OE-Teilenumemr: A1803510074 **
28,00 €*
Zum Artikel
Radlager Hinterachse rechts Tonnenlager FAG A0009810506
Radlager, Tonnenlager OE-Teilenummer: A0009810506 **
172,00 €*
Zum Artikel
Sicherung an Rohrlager Differential Hinterachse A1809940112
Sicherung Differential Hinterachse, OE-Teilenummer: A1809940112 **
3,45 €*
Zum Artikel
Sicherung an Nutmutter Kegelradwelle A1209940044
OE-Teilenummer: A1209940044 **
5,90 €*
Zum Artikel
Gummihalter Haubenstütze Motorhaube 190 SL, A1219870537
OE-Teilenummer: A1219870537 **
9,90 €*
Zum Artikel
Tankgeber Vorratsgeber W108 - W115 A1105421204
OE-Teilenummer: A1105421204 **
174,95 €*
Zum Artikel
Benzinfilter Kraftstoffilter W100 bis W113 A0004776415
Kraftstoffilter, OE-Teilenummer A0004776415 **
8,95 €*
Zum Artikel
Dichtsatz BOSCH Benzinpumpe früh W108 W113 W111
Dichtsatz für die BOSCH Benzinpumpe, lange, "frühe" Version
15,75 €*
Zum Artikel
Dichtsatz BOSCH Benzinpumpe F026T03006 kurz, spät W108 W111 W113
für BOSCH Pumpe F026T03006 OE-Teilenummer: A0010915201 **
15,75 €*
Zum Artikel
Dichtsatz Reparatursatz BOSCH Benzinpumpe F026T03006 kurz, spät W108 W111 W113
für BOSCH Kraftstoffpumpe F026T03006
19,95 €*
Zum Artikel
Dichtung Kraftstoffpumpe an Isolierflansch A1810910080
OE-Teilenummmer: A1810910080 **
2,25 €*
Zum Artikel
Tankgeber Vorratsgeber W111 A1115421104
OE-Teilenummer: A1115421104 **
179,00 €*
Zum Artikel
Einlass Stutzen für BOSCH Benzinpumpe F026T03006
Einlass Stutzen für BOSCH Benzinpumpe F026T03006, OE-Teilenummer A0010915201 **
Preis auf Anfrage
Zum Artikel
1 Satz Kohlen A0005480142 für frühe, lange BOSCH Benzinpumpe
OE-Teilenummer: A0005480142 **
26,50 €*
Zum Artikel
1 Satz Kraftstoffleitungen W113 SL 230-280 SL A1134700264 & A1134700164
OE-Teilenummer: A1134700264 ** & A1134700164 **
169,00 €*
Zum Artikel
1 Satz Kugellager Kraftstoffpumpe BOSCH, früh
1 Satz Kugellager Kraftstoffpumpe BOSCH, früh
3,90 €*
Zum Artikel
Dichtsatz BOSCH Benzinpumpe früh mit Kugellagern W108 W113 W111
Dichtsatz für die BOSCH Benzinpumpe, lange, "frühe" Version
19,95 €*
Zum Artikel
Tankfilter, Kraftstoffsieb A1114700686
OE-Teilenummer: A1114700686 **
29,50 €*
Zum Artikel
1 Satz Kohlen A0005480442 für späte, kurze BOSCH Benzinpumpe
OE-Teilenummer: A0005480442 **
32,50 €*
Zum Artikel
Bleiersatz Ventil-Verschleissschutz Additiv 250 ml
Bleiersatz Ventil-Verschleissschutz Additiv 250 ml
7,20 €*
Zum Artikel
Flügelrad in Benzinpumpe Benzinpumpe BOSCH F026T03006, MB A0010915201 **
Flügelrad in Benzinpumpe
Preis auf Anfrage
Zum Artikel
Leitungssatz Benzinpumpe BOSCH F026T03006, MB A0010915201 **
Leitungssatz Benzinpumpe
18,50 €*
Zum Artikel
Halter Benzinpumpe BOSCH W108 - W113, A1084700281
OE-Teilenummer: A1084700281**
35,75 €*
Zum Artikel
Verschlusschraube, Tanksieb, Tankfilter A1204700186
OE-Teilenummer: A1204700186 **
29,50 €*
Zum Artikel
Dichtsatz Reparatursatz BOSCH Benzinpumpe früh W108 W113 W111
Dichtsatz für die BOSCH Benzinpumpe, lange, "frühe" Version
45,00 €*
Zum Artikel
Dichtung an Tankdeckel / Tankverschluss, A1104710280
OE-Teilenummer: A1104710280 **
3,45 €*
Zum Artikel
Dichtung Tankgeber an Kraftstoffbehälter A1104710180
OE-Teilenummer: A1104710180 **
3,45 €*
Zum Artikel
Dichtring an Umlenkhebel
Dichtring an Umlenkhebel
1,90 €*
Zum Artikel
Stossdämpfer Aufnahmeplatten 2 Stck.
29,50 €*
Zum Artikel
Mutter Achsschenkelbolzen inkl. Sicherung
OE-Teilenummer: A1819940015
2,45 €*
Zum Artikel
Druckschraube an Lenkgetriebe A1204610108
OE-Teilenummer: A1204610108 **
9,50 €*
Zum Artikel
Dichtring Lenkgetriebe manuell, unten spät A0029977246
OE-Teilenummer: A0029977246 **
5,60 €*
Zum Artikel
Deckel Lenkgetriebe Lenkgehäusedeckel A1864610705
OE-Teileneummer: A1864610705 **
25,00 €*
Zum Artikel
Sicherungsring Umlenkhebel A1819940010
Sicherungsring Umlenkhebel, OE-Teilenummer: A1819940010 **
3,65 €*
Zum Artikel
SOLEX 44PHH Mischrohr 2.Stufe Grösse 42 A0000710849
OE-Teilenummer: A0000710849 **
24,50 €*
Zum Artikel
SOLEX 44PHH Mischrohr 1.Stufe Grösse 43 A0000710949
OE-Teilenummer: A0000710949 **
24,50 €*
Zum Artikel
SOLEX 44PHH Sechskanntmutter an Drosselklappenwelle
OE-Teilenummer: A0000710472 **
1,25 €*
Zum Artikel
SOLEX 44PHH 2 Stück Linsensenkschraube an Drosselklappe A0000714571
OE-Teilenummer: A0000714571 **
3,40 €*
Zum Artikel
SOLEX 44PHH Kugelventil A0000700146
OE-Teilenummer: A0000700146 **
42,00 €*
Zum Artikel
SOLEX 44PHH Einspritzrohr A0000701173
OE-Teilenummer: A0000701173 **
48,50 €*
Zum Artikel
SOLEX 44PHH Ventil für Beschleunigerpumpe
38,50 €*
Zum Artikel
SOLEX 44 PHH Leerlaufdüse Grösse 55, A0000711436
OE-Teilenummer: A0000711436 **
13,95 €*
Zum Artikel
SOLEX 44 PHH Membranfeder Unterdruckdose A0000711916
OE-Teilenummer: A0000711916 **
12,90 €*
Zum Artikel
SOLEX 44PHH Membran an Beschleunigerpumpe A0000730205
OE-Teilenummer: A0000730205 **
4,90 €*
Zum Artikel
SOLEX 44PHH Vergaser für 190 SL A0000716101
OE-Teilenummer: A0000716101, A0000716201 **
Preis auf Anfrage
Zum Artikel
SOLEX 44 PHH Vergaser Hauptdüse 1. Stufe Gr. 130, A0000713435
OE-Teilenummer: A0000713435 **
9,50 €*
Zum Artikel
SOLEX 44 PHH Vergaser Hauptdüse 2. Stufe Gr. 160, A0000715335
OE-Teilenummer: A0000715335 **
9,50 €*
Zum Artikel
SOLEX 44 PHH Schwimmernadelventil A0000710544
OE-Teilenummern: A0000710544, A0000710144 **
16,50 €*
Zum Artikel
SOLEX 44 PHH Drosselklappe 1.Stufe 44mm 13° A0000711510
OE-TEilenummer: A0000711510 **
22,00 €*
Zum Artikel
SOLEX 44 PHH Drosselklappe 2.Stufe 44mm 17° A0000711910
OE-Teilenummer: A0000711910
22,00 €*
Zum Artikel
SOLEX 44 PHH Rückdrehfeder für Vergaser 1 A0009930220
OE-Teilenummer: A0009930220 **
9,90 €*
Zum Artikel
SOLEX 44 PHH Rückdrehfeder für Vergaser 2 A0009930320
OE-Teilenummer: A0009930320 **
9,90 €*
Zum Artikel
Dichtung Luftsaugrohr an Vergaser A1210940179
OE-Teilenummer: A1210940179 **
2,95 €*
Zum Artikel
SOLEX 44 PHH Schwimmer A0000711143
OE-Teilenummer: A0000711143 **
65,00 €*
Zum Artikel
SOLEX 44 PHH Pumpendüse Gr. 50, A0000710686
OE-Teilenummer: A0000710686 **
15,00 €*
Zum Artikel
SOLEX 44PHH Dichtung an Beschleunigerpumpe A0000711880
OE-Teilenummer: A0000711880 **
4,90 €*
Zum Artikel
SOLEX 44PHH Membran für Beschleunigerpumpe A0000730205
OE-Teilenummer: A0000730205 **
14,25 €*
Zum Artikel
SOLEX 44PHH Membran an Unterdruckdose II Stufe A0000701152
OE-Teilenummer A0000701152 **
14,25 €*
Zum Artikel
SOLEX 44PHH Membran an Unterdruckdose II Stufe A0000701152
OE-Teilenummer A0000701152 **
38,50 €*
Zum Artikel
SOLEX 44PHH Membranstange an Unterdruckdose II Stufe A0000710225
OE-Teilenummer: A0000710225 **
15,75 €*
Zum Artikel
SOLEX 44PHH Deckel Dichtungssatz A0000712980 & A0000713080
SOLEX 44PHH Deckel Dichtungssatz A0000712980 & A0000713080
5,75 €*
Zum Artikel
SOLEX 44PHH Sicherungsscheibe an Drosselklappenwelle A0009940210
SOLEX 44PHH Sicherungsscheibe an Drosselklappenwelle A0009940210
3,45 €*
Zum Artikel
SOLEX 44PHH Leerlaufeinstellschraube mit Feder A0000716671
Leerlaufeinstellschraube M5x0,75 A0000716671 ** mit Feder A0000710116 **
4,95 €*
Zum Artikel
SOLEX 44PHH Leerlaufgemischregulierschraube A0000714271
SOLEX 44PHH Leerlaufgemischregulierschraube A0000714271 **
8,50 €*
Zum Artikel
10 Stück Muttern sechskant gelbverzinkt M8 SW14 190 SL
Sechskanntmutter M8, Schlüsselweite 14 mm
4,95 €*
Zum Artikel
Aluminium Dichtringe DIN 7603
Aluminium Dichtringe gemäss DIN 7603
0,25 €*
Zum Artikel
Kupfer Dichtringe DIN 7603
Kupfer Dichtringe gemäss DIN 7603
0,25 €*
Zum Artikel
Vulkanfieber Dichtringe DIN 7603
Vulkanfieber Dichtringe gemäss DIN 7603
0,19 €*
Zum Artikel
Kupfermutter an Krümmer M8, M10, A0009903150
Kupfermutter an Krümmer
1,25 €*
Zum Artikel
Karosserie Anschweissmutter M6, M8, M10
Karosserie Anschweissmutter M6, M8, M10
1,25 €*
Zum Artikel
Splinte DIN94 verschiedene Grössen
Splinte DIN94
0,05 €*
Zum Artikel
3 Stk. Gummipuffer M5 zur Befestigung der Benzinpumpe A1269880011
OE-Teilenummer: A1269880011 **
9,95 €*
Zum Artikel
3 Stk. Gummipuffer M6 zur Befestigung der Benzinpumpe A1169880511
OE-Teilenummer: A1169880511 **
9,95 €*
Zum Artikel
Nutmutternschlüssel 190SL Hinterachse
49,90 €*
Zum Artikel
Ringmaulschlüssel für ATE50 Bremskraftverstärker
22,00 €*
Zum Artikel
Abzieher Pilotlager W108 bis W115
45,00 €*
Zum Artikel
Fettpresse, schwere Ausführung
Fettpresse, schwere, stabile Ausführung
19,85 €*
Zum Artikel
Öl-Einfüllpumpe
Öl-Einfüllpumpe
14,95 €*
Zum Artikel
Seegering- Sprengringzange gerade für Aussenringe
Seegering- Sprengringzange gerade für Aussenringe
9,80 €*
Zum Artikel
Seegering- Sprengringzange angewinkelt für Aussenringe
Seegering- Sprengringzange angewinkelt für Aussenringe
9,80 €*
Zum Artikel
Seegering- Sprengringzange gerade für Innenringe
Seegering- Sprengringzange gerade für Innenringe
9,80 €*
Zum Artikel
Seegering- Sprengringzange abgewinkelt für Innenringe
Seegering- Sprengringzange abgewinkelt für Innenringe
9,80 €*
Zum Artikel
Gummihammer, Schonhammer, Kunststoffhammer 300g
Gummihammer, Schonhammer
6,25 €*
Zum Artikel
Schlauchklemme Abklemmwerkzeug bis 25mm
Schlauchklemme Abklemmwerkzeug bis 25mm
7,95 €*
Zum Artikel
360° Drehwinkel-Messgerät mit Magnetarm
360° Drehwinkel-Messgerät mit Magnetarm
26,95 €*
Zum Artikel
360° Drehwinkel-Messgerät Gradmesser
360° Drehwinkel-Messgerät Gradmesser
8,99 €*
Zum Artikel
Trennwand Verkleidung Verdeckkasten A401216900140
OE-Teilenummer: A401216900140 **
780,00 €*
Zum Artikel
2 Stück Chromfedern an Seilzug Verdeck A1217760135
OE-Teilenummer: A1217760135 **
12,50 €*
Zum Artikel
Seilspanner Verdeck 190 SL, rechts A401217700265
190 SL Spanner, Seilspanner Verdeck, rechts, OE-Teilenumemr: A401217700265 **
95,00 €*
Zum Artikel
1 Satz Verdeckschnapper A401217700129, A401217700229
OE-Teilenummer: A401217700129, A401217700229 **
225,00 €*
Zum Artikel
Kömmerling Verdeck- & Lederkleber Kövulfix
Kömmerling Verdeck- & Lederkleber Kövulfix
8,90 €*
Zum Artikel
Der Klassiker! Chrom Polierpaste Monidur
Der Klassiker! Chrom Polierpaste Monidur
4,50 €*
Zum Artikel
Batterie Polfett, Säureschutzfett 10g Beutel
Batterie Polfett, Säureschutzfett
1,95 €*
Zum Artikel
ELRING Dichtmasse Dirko "Das Original" bis 300°
Dichtmasse Dirko "Das Original" von ELRING bis 300°
8,90 €*
Zum Artikel
Bremsenreiniger, 500 ml
Bremsenreiniger 500 ml
1,95 €*
Zum Artikel
Kupplungsfett SACHS, für Ausrücklager Hochleistungsfett
Kupplungsfett SACHS
7,25 €*
Zum Artikel
ATE Bremsflüssigkeit DOT4, 500 ml W108 bis W115
ATE Bremsflüssigkeit DOT4 W108 bis W115
4,75 €*
Zum Artikel
ATE Bremsflüssigkeit DOT4, 1 Liter W108 bis W115
ATE Bremsflüssigkeit DOT4 W108 bis W115
7,25 €*
Zum Artikel
Der Klassiker Dichtmasse EPPLE 33 für Flächen & Gewinde
Der Klassiker Dichtmasse EPPLE 33 für Flächendichtung & Gewindedichtung
12,50 €*
Zum Artikel
Edding 750 Paint Marker zum Markieren von Teilen
Edding Paintmarker
3,45 €*
Zum Artikel
Satz Sicherungslack 3 Farben rot, blau, gelb
1 Satz Sicherungslack mit 3 Farben rot, blau, gelb
19,95 €*
Zum Artikel


* Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt., zzgl. Versand

Einige Artikel sind gem. § 25a UStG differenzbesteuert. Für diese, im Webshop als differenzbesteuert gekennzeichneten Artikel erfolgt kein Mehrwertsteuerausweis auf der Rechnung.

Die angegebenen Teilenummern dienen nur zu Vergleichszwecken und stellen keine Angabe über die Herkunft der Ersatzteile dar.

Anregungen, Feedback, Kommentare und Hinweise an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen